CRR-III-Konferenz 2024

Nachdem der EU-Gesetzgeber am Starttermin 1. Januar 2025 für die Basel-III-Regeln festhält und gleichzeitig auch die finale Fassung der CRR III publiziert wurde, steigt der Druck auf die Banken.

Auf der CRR-III-Konferenz ordnen unsere Experten die regulatorischen Neuerungen für Sie ein und geben Ihnen einen detaillierten Einblick in die wesentlichen Aspekte der CRR III. Außerdem thematisieren sie die Auswirkungen der CRR III auf die Gesamtbank aus den Perspektiven Meldewesen, Kapitalplanung, RWA-Optimierungen, Asset Allocation, Pricing und Vertriebssteuerung im 360°-View und legen die praktische Umsetzung für Kreditinstitute dar.

CRR-III-Konferenz: Regulatorische Einordnung und praktische Umsetzungen
Aufsichtsrecht
Banksteuerung
Meldewesen
Risikomanagement

Ihre Referenten

Der EU-Gesetzgeber hat in der KW 50/2023 entschieden, am Starttermin 1. Januar 2025 für die Basel-III-Regeln festzuhalten. Gleichzeitig wurde die finale Fassung der CRR III publiziert. Die Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union als bindenden Rechtsakt wird kurzfristig erwartet. Damit steigt der Druck auf die Banken, rechtzeitig die neuen regulatorischen Anforderungen umzusetzen.

Auf unserer Konferenz ordnen unsere Experten die regulatorischen Neuerungen für Sie ein und geben Ihnen einen detaillierten Einblick in die wesentlichen Aspekte der CRR III. Dabei thematisieren sie die Auswirkungen der CRR III auf die Gesamtbank aus den Perspektiven Meldewesen, Kapitalplanung, RWA-Optimierungen, Asset Allocation, Pricing und Vertriebssteuerung im 360°-View und legen die praktische Umsetzung für Kreditinstitute dar.

Profitieren Sie von praxisorientierten und fundierten Informationen zu folgenden Schwerpunkten:

  • Einordnung der regulatorischen Neuerungen
  • Auswirkung auf die Gesamtbanksteuerung
  • Gezielte RWA-Optimierung
  • Zielgerichtete Portfoliooptimierung
  • Eigenkapitalkosten im Pricing
  • Vertriebssteuerung unter RWA-Aspekten

Spannend? Alle aktuellen Beiträge zur CRR III finden Sie in unserer Collection „CRR III – 360° View“.

Zur Collection "CRR III - 360° View"

Die Konferenz richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Banken und Sparkassen, die sich mit der Umsetzung der CRR III beschäftigen, insbesondere, wenn sie im Bereich Risikomanagement, Banksteuerung oder Meldewesen tätig sind.

Auf der Agenda unserer CRR-III-Konferenz stehen folgende aktuelle und spannende Themen:

  • Keynote „Transformationsdruck für Banken durch neue regulatorische Anforderungen“ von Dr. Frank Schlottmann (Vorstandsvorsitzender, msg for banking)
  • CRR III leicht gemacht – Auswirkungsanalyse mit der Kapitalplanung von Christian Bachert (msg for banking)
  • Belastung für IRBA-Institute, Chance für KSA-Institute!? von Jelle Elderkamp (Lloyds Bank) und Andreas Mach (msg for banking)
  • Strategische Asset Allocation 4.0 von Jonas Groth (DekaBank Deutsche Girozentrale) und Simon Feyen (msg for banking)
  • Pricing-Impulse zur nachhaltigen Kapitalstärkung von Grigor Grigorov (Investitionsbank Berlin) und Sandra Danner (msg for banking)
  • Praxisbericht: RWA in der Vertriebssteuerung von Gordian Hamann (Hamburger Sparkasse)
  • CRR III aus dem Blickwinkel der Meldewesensoftware von Dr. Eva Lettau (msg for banking)

Hier geht’s zur vollständigen Agenda.

Dr. Frank Schlottmann

Dr. Frank Schlottmann

verantwortet als Vorstandsvorsitzender der msg for banking ag die Markteinheiten Business Consulting Fachberatung und Digital Transformation, das Ressort Finanzen, Controlling & Compliance sowie die Stabstellen Unternehmensstrategie & Unternehmenskommunikation und SAP for Banking. Weiterhin ist er für die Gruppenunternehmen msg Rethink Compliance GmbH und Staperior Consulting sowie das Geschäft der Schweiz zuständig.

Christian Bachert

verfügt über eine langjährige Berufserfahrung in verschiedenen Rollen und Positionen in der Branche Banking. Bei msg for banking generiert er mit seinem Consulting-Team Kundenmehrwerte in den Themen Strategy & Planning, Pricing & Controlling und Capital Management & Treasury. Bei Banken und Sparkassen tritt er zusätzlich im Interimsmanagement und als Großprojektleiter auf.

Alexa Bell

hat den Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften und betreut bei msg for banking Banken und Sparkassen in den Themen Vertriebsmanagement und Kalkulation von der strategischen Ausrichtung bis zur technischen Umsetzung. Zudem unterstützt sie als Coach und Referentin Vertriebsteams und Führungspersonen.

Sandra Danner

ist Master Professional of Business Management und bei msg for banking auf die strategische Beratung, Konzeption und Projektleitung spezialisiert. Ihr Fokus liegt auf der Themenentwicklung für Geschäftsprozessanalyse im kalkulatorischen und regulatorischen Umfeld, sowie Risikomanagement und Banksteuerung. Sie berät Banken zu diesen Themen und ist erfahrene Fachautorin und Referentin.

Jelle Elderkamp

Jelle Elderkamp

ist seit 2019 Leiter Risikomanagement & Controlling bei der Lloyds Bank GmbH. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung im finanziellen und operationellen Risikomanagement in einem Banken-, Corporate Treasury- und Energiehandelsumfeld in Europa, den USA und Asien und ist mehr als 10 Jahre in der DACH-Region tätig. Bei Lloyds verantwortet er für Deutschland und die Niederlanden das finanzielle Risikomanagement, das integrierte Risikomanagement, die Modellentwicklung und Validierung.

Simon Feyen

ist Betriebswirt und betreut bei msg for banking Kreditinstitute in Projekten zu den Themen der Bank- und Risikosteuerung (insbesondere der Eigengeschäftssteuerung und strategischen Fragestellungen) sowie den zugehörigen aufsichtsrechtlichen Anforderungen und ist darüber hinaus als Referent tätig.

Grigor Grigorov

Grigor Grigorov

Grigor Grigorov leitet bei der Investitionsbank Berlin die Einheiten Risiko-Controlling, Meldewesen und Marktdatenversorgung. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Themen Banksteuerung, Risikomanagement, Vorkalkulation und Regulatorik.

Jonas Groth

Jonas Groth

studierte Wirtschaftsmathematik und ist Strategieanalyst in der Gruppe „Strategische Eigengeschäftssteuerung & ALM“, die dem Sparkassen-Vertrieb der DekaBank zugeordnet ist. Sein Verantwortungsbereich umfasst unter anderem die datenbasierte Asset-Allocation-Beratung für Sparkassen.

Gordian Hamann

Gordian Hamann

ist seit knapp 10 Jahren in der Gesamtbanksteuerung der Hamburger Sparkasse tätig. Sein Schwerpunkt liegt auf der Kalkulationssystematik des Aktivgeschäfts. Hierzu gehört beispielsweise das Setzen von Impulsen zur RWA-Optimierung in der internen Steuerung.

Dr. Eva Lettau

verantwortet als Bereichsleiterin das Produktmanagement der Meldewesensoftware BAIS.

Andreas Mach

leitet bei msg for banking das Business Consulting Fachcluster. Er ist seit vielen Jahren als Autor, Referent, Berater und Experte in den Themen Banksteuerung, Risikomanagement, Controlling, Regulatorik sowie Compliance und Analytics beziehungsweise künstliche Intelligenz tätig. In diesen Themen unterstützt er zahlreiche Projekte in Banken und bei Finanzdienstleistern.

Devi Ndoj

unterstützt Kreditinstitute bei der Weiterentwicklung des Risikomanagements und der Bankensteuerung. Begleitet in laufenden Regulatory-Updates und integriert die aktuellen Änderungen in die Umsetzungslandschaft der Institute.

Stephan Vorgrimler

Stephan Vorgrimler

ist als Partner Risikomanagement & Modelle bei msg for banking auf Konzeption, Beratung und Themenentwicklung für Banksteuerung, Risikomanagement sowie Kalkulation mit Fokus Kreditrisiko spezialisiert. Er ist erfahren in Konzeption und Umsetzung der Kreditrisikomessung und Schätzung von Kreditrisikoparametern im IRB- und Standardansatz sowie als Autor und Referent.

Frankfurter Botschaft | Westhafenplatz 6-8 | 60327 Frankfurt am Main

Benötigen Sie Hilfe?

Isabel Menrath

Events & Trainings

events-banking@msg.group +49 721 6674 1880

Anmeldung

Preis

390,- €

zzgl. MwSt.

Datum

06.03.2024

Zeit

09:30 Uhr

Dauer

7,5 Stunden

Konferenz
Frankfurt am Main

Melden Sie sich zusätzlich über unsere Eventreihe zur 12. Trendkonferenz Aufsichtsrecht am 19.03.2023 an und profitieren Sie von unserem attraktiven Kombi-Preis in Höhe von 550 EUR (statt 780 EUR).

Jetzt anmelden

Gut zu wissen

Bei Fragen zu unserem Veranstaltungsangebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie eine E-Mail. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. 

Isabel Menrath
events-banking@msg.group
+49 (0) 172 947 47 33 

Sie sind bereits registrierter User auf Banking.Vision?
Dann müssen Sie sich lediglich einloggen und auf der Seite Ihres ausgewählten Events auf den Anmeldebutton klicken. Es öffnet sich ein Anmeldeformular, auf dem Ihre persönlichen Daten bereits vorausgefüllt sind. Sie müssen dann nur noch die die Rechnungsdaten eingeben und auf „Absenden“ klicken. Fertig. 
 

Sie sind noch nicht als User auf Banking.Vision registriert?
Dann registrieren Sie sich bitte. Dazu benötigen wir nur wenige Informationen von Ihnen. Den Registrierungsprozess haben wir in den
FAQs gleich in der ersten Frage ausführlich beschrieben. Dort sehen Sie auch, welche Vorteile Sie als registrierter User noch haben. 

Bei der Registrierung auf Banking.Vision setzen wir auf die Technologie des „Magic Links“. Das heißt, Sie füllen das Registrierungsformular aus (wir benötigen nur wenige Daten von Ihnen) und bekommen daraufhin von uns einen Registrierungslink. Mit einem Klick darauf bestätigen Sie, dass Sie sich registrieren möchten. Nach ihrer Bestätigung erhalten Sie einen Login-Link und das war es auch schon. Sie müssen sich also kein (weiteres) Passwort merken, das unter Umständen gehackt werden kann.

Der „Magic Link“ sorgt durch die Multi-Faktor-Authentifizierung auch für einen sicheren und unkomplizierten Login, für den Sie lediglich Ihre E-Mail-Adresse eingeben müssen, mit der Sie sich registriert haben.

Ja. Wenn Sie sich verbindlich für eine Veranstaltung angemeldet haben, bekommen Sie eine Buchungsbestätigung mit allen wichtigen Informationen zu Ihrem Veranstaltungsort (Präsenzveranstaltung) beziehungsweise mit Ihren Zugangsdaten (Online-Veranstaltungen).

Unsere Schulungen und Seminare finden in der Regel in der Confernce Area unseres modernen Bürostandorts in Frankfurt a. M. statt. Verkehrsgünstig im Stadtteil Gateway Gardens gelegen, ist der Standort mit allen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Übernachtungs- und Parkmöglichkeiten stehen fußläufig in ausreichender Anzahl zur Verfügung – auf Wunsch geben wir Ihnen gerne Hotelempfehlungen.

Wir behalten uns vor, einzelne Veranstaltungen an einen anderen msg-Standort oder eine andere Veranstaltungslocation zu verlegen.

Die ausführlichen Stornobedingungen finden Sie in § 3 Rücktritt unserer Veranstaltungsbedingungen.

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung wegen zu geringer Nachfrage beziehungsweise Teilnehmerzahl abzusagen. Kurzfristige Absagen sind auch aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen, wie zum Beispiel plötzliche Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt, möglich. Bereits von Ihnen entrichtete Teilnahmegebühren werden Ihnen selbstverständlich zurückerstattet. Bei einer Absage werden Sie umgehend informiert.
Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die aus der Absage oder der Veranstaltungsänderung entstehen und nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass dies auch für von Ihnen gebuchte Hotelzimmer sowie Flug- oder Bahntickets gilt.