Blogpost

Erfolgreiches Go-Event am Standort Bretten

An Pfingsten war der msg-Standort Bretten Austragungsort der Vorrunde der Deutschen Einzel-Go-Meisterschaft.

501
2 Minuten Lesezeit
Go-Spielbrett

In dieser Collection enthalten:

Collection öffnen

Gospiel in Bretten

Bürogebäude sind – Stichwort New Work – mittlerweile viel mehr als nur Arbeitsorte. Und so wurde unser Standort in Bretten am langen Pfingstwochenende zum Austragungsort für die Ausspielung der diesjährigen Vorrunde zur Deutschen Go-Einzelmeisterschaft des Deutschen Go-Bundes e. V.

Die Idee zum Austragungsort für dieses Event, die auf eine Initiative unseres Kollegen und aktiven Gospielers Wilhelm Bühler ausging, wurde von Standortleiterin Mirela Cordua und Vorstand Johannes Willkomm gleich begeistert aufgenommen.

Nach der Begrüßung durch Standortleiterin Mirela Cordua ging es los. Insgesamt kämpften zwölf Gospielerinnen und -spieler aus dem gesamten Bundesgebiet um die zwei begehrten Plätze in der Endrunde der besten acht Spielerinnen und -Spieler.

Bildergalerie Go-Event in Bretten 2022

Kleiner Exkurs: Faszination Gospiel

Das Gospiel ist mit über 2500 Jahren eines der ältesten Denk- und Strategiespiele und fasziniert vor allem in Ostasien, aber auch hierzulande, immer mehr Menschen. Das Spiel verfügt zwar über nur wenige, leicht zu erlernende Grundregeln, doch aus ihnen ergeben sich nahezu unendliche Variationsmöglichkeiten. Während im Schach bereits 1996 ein Mensch von einem Computer besiegt wurde, gelang dies im Go erst 2016.

Gespielt wird Go mit schwarzen und weißen Steinen auf einem Brett mit 19 × 19 Linien. Gesetzt wird abwechselnd auf die Schnittpunkte der Linien. Ziel ist das Abgrenzen von Gebiet (freien Schnittpunkten auf dem Brett), wobei auch gegnerische Steine gefangen werden können. Gewonnen hat, wer am Ende mehr Gebiet abgegrenzt hat. Interessant dabei: Dem Spiel liegt der faire Vergleich von geistigen Fähigkeiten als Idee zugrunde. Daher ist auch nicht die Vernichtung des Gegners das Ziel, sondern am Ende der Partie mindestens einen Punkt mehr zu haben.

And the Winner is …

Nach sechs langen Spielrunden standen die Sieger der Vorrunde dann fest:  Den ersten Platz sicherte sich Matias Panoke (6. Dan aus Osnabrück), den zweiten Chu Volk-Lu (4. Dan aus Stuttgart), die ihre zweijährige Tochter dabeihatte. Beide sind damit für die Endrunde qualifiziert, die vom 30.9. bis 03.10.2022 in Frankfurt a. M. stattfindet.

Am Montagnachmittag überreichten Johannes Willkomm (Vorstand bei msg GillardonBSM) und Wilhelm Bühler als Turnierleiter die Siegerurkunden und gratulierten den beiden Gewinnern ganz herzlich zu ihrem Erfolg.

Weiterführender Link

Karin Dohmann

ist Expertin für interne und externe Kommunikation und verfügt über langjährige Berufserfahrung in den verschiedensten Bereichen des Marketings. Sie hat einen Magister (M.A.) in Germanistik und Politik und einen Abschluss als Social Media Managerin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.