Fachartikel

Empfehlungen für die Umsetzung der neuen IRRBB-Meldung (NEWS 03/2023)

Der Artikel beschreibt die zeitlichen, fachlichen und prozessualen Anforderungen an die neue IRRBB-Meldung. Er gibt Empfehlungen für die fachliche und technische Umsetzung dieser Anforderungen, die aus den praktischen Erfahrungen der beiden Autoren in einer Vielzahl von IRRBB-Projekten resultieren.

656
6 Minuten Lesezeit
Umsetzung IRRBB-Meldung, NEWS 03-2023

Abstract

Der folgende Artikel beschreibt die zeitlichen, fachlichen und prozessualen Anforderungen an die neue IRRBB-Meldung. Er gibt Empfehlungen für die fachliche und technische Umsetzung dieser Anforderungen, die aus den praktischen Erfahrungen der beiden Autoren in einer Vielzahl von IRRBB-Projekten resultieren.

Sie möchten mehr lesen?

Sie haben bereits ein Konto? Dann loggen Sie sich einfach ein. Sie sind neu auf Banking.Vision? Registrieren Sie sich und nutzen Sie kostenfrei alle Inhalte.

Exklusive Inhalte Erfahren Sie es immer zuerst.
Fundierte Branchenkenntnis Folgen Sie unseren Experten.
Kostenlose Registrierung Profitieren Sie uneingeschränkt von allen Inhalten.
Immer up to date Verpassen Sie keinen Beitrag mehr.

Verwandte Collections

NEWS 02/2023

Kundenmagazin NEWS 02/2023

Liebe Leserinnen und Leser, die nachrichtenarmen Wochen des Hochsommers nannte man früher gerne Saure-Gurken-Zeit. Der Begriff stammt aus dem 18. Jahrhundert, als nicht nur die Lebensmittel vor der Ernte knapp waren, sondern auch in Politik, Wirtschaft oder Kultur wenig passierte. Das ist längst Geschichte, und auch dieses Jahr fällt die Saure-Gurken-Zeit aus. Vielmehr bietet der Sommer zahlreiche Entwicklungen, die die Branche Banking in Atem halten. Die Themen CRR III, IReF oder Cloud sind nur einige, mit denen sich Banken auch im Sommer auseinandersetzen müssen. Und natürlich die lange erwartete 7. MaRisk-Novelle, die am 29.06.2023 (und damit in der klassischen Saure-Gurken-Zeit) veröffentlicht wurde. Das hat uns bewogen, dieses Jahr eine Sommerausgabe unseres Kundenmagazins NEWS mit Beiträgen zu den für Banken aktuellen Entwicklungen und relevanten Themen herauszubringen. So zeigen wir in der NEWS 02/2023, warum IReF einen Paradigmenwechsel im Meldewesen einläutet und welche Aspekte Institute bei der Umsetzungsplanung und den Anforderungen an die korrespondierende Softwarelösung beachten sollten. Wir werfen einen 360-Grad-Rundumblick auf die kommenden regulatorischen Anforderungen der CRR III und informieren Sie in einem Interview mit unseren Experten über Cloud im Banking und die Cloud-Readiness unserer Softwarelösungen. Weitere Artikel greifen die Themen Kalkulation der Eigenkapitalkosten und Eigenkapitalrendite und IT-Outsourcing auf. Und natürlich informieren wir Sie auch umfassend über das Thema MaRisk. Dafür haben wir eine Collection MaRisk mit allen relevanten Beiträgen für Sie zusammengestellt. So finden Sie alle Beiträge zu diesem aktuellen Thema auf einen Klick. Ich freue mich, wenn wir mit unserer NEWS 02/2023 ein Teil Ihres Sommers sein können, und wünsche Ihnen eine entspannte, im besten Sinne, „Saure-Gurken-Zeit“. Haben Sie eine anregende Lektüre. Dr. Frank Schlottmann Vorstandsvorsitzender

Finance, Risk, Regulatory Reporting und Compliance

Finance, Risk, Regulatory Reporting & Compliance

Die Finanzwelt der Zukunft erfordert smarte, digitale Lösungen. Die komplexen branchenspezifischen, betriebswirtschaftlichen sowie regulatorischen Anforderungen beschleunigen die Entwicklung bei den Finanzinstituten, eine Konsistenz zwischen Meldewesen, Risikomanagement und Compliance sicherzustellen. Eine Trennung dieser Themen wird es in Zukunft nicht mehr geben. Vielmehr werden sie Aspekte einer integrierten Banksteuerung sein. Daher sind für die Steuerung einer Bank zukünftig integrierte, vernetzte Lösungen und moderne Services in der Cloud, die sowohl die Komplexität jedes Einzelthemas als auch die Konsistenz zwischen den Themen abbilden, essenziell. In unserer Serie "Finance, Risk, Regulatory Reporting & Compliance" stellen wir die aktuellen Entwicklungen vor.

Rainer Alfes

Rainer Alfes

ist Diplom-Mathematiker und bei msg for banking spezialisiert auf Asset-Liability-Management sowie Steuerung der Marktpreis- und Liquiditätsrisiken. Als Executive Business Consultant berät er zu produktstrategischen Themen, hat langjährige Erfahrung in der Konzeption von Risikomanagementsystemen und der Abbildung von Treasuryprozessen, ist Autor von Fachartikeln sowie erfahrener Referent.