Whitepaper

Payments Trends – Whitepaper 2022

Das Whitepaper "Payments Trends - Die Zukunft beginnt jetzt!" beschäftigt sich mit sieben Trends, die Zahlungsdienstleister und Banken auf ihrem Radar haben sollten. Der achte Trend zeigt, wie der Weg zum Outsourcing (Payments as a Service und Testing as a Service) Banken bei der Bewältigung der Transformation im Zahlungsverkehr maßgeblich unterstützen kann.

1017
2 Minuten Lesezeit
Payments Trends

In dieser Collection enthalten:

Collection öffnen

Payments Trends – Die Zukunft beginnt jetzt!

Der europäische Zahlungsverkehr befindet sich im Umbruch – neue Standards, neue Technologien, neue Player und stetig sich verändernde Kundenbedürfnisse formen den Markt. Wir beobachten neue wegweisende Trends und Veränderungen sowohl im klassischen Individual- und Massenzahlungsverkehr als auch neue, innovative Entwicklungen neuer Technologien in Bereichen von „Internet of Things“ und Blockchain.

Jetzt kostenlos downloaden!

Payments Trends - Die Zukunft beginnt jetzt!

Inhalt

Dieses Whitepaper beschäftigt sich mit sieben Trends, die Zahlungsdienstleister und Banken auf ihrem Radar haben sollten. Der achte Trend zeigt, wie der Weg zum Outsourcing (Payments as a Service und Testing as a Service) Banken bei der Bewältigung der Transformation im Zahlungsverkehr maßgeblich unterstützen kann.

Der Zahlungsverkehr der Zukunft wird noch vielfältiger, digitaler und globaler, als wir ihn heute kennen. Für jede Bank wird es entscheidend sein, mit welcher Strategie sie sich in dieser unübersichtlichen Payments-Welt optimal positionieren kann.

Markus Nenninger Geschäftsbereichsleiter Payments, msg GillardonBSM AG

Der Go-Live der TARGET2-Konsolidierung und der Start der SWIFT-Umstellung auf das ISO 20022-Format zählt zu den bedeutendsten Initiativen im internationalen und Großbetragszahlungsverkehr.

Diese Umstellung bedeutet nicht nur eine Mammutaufgabe für Geschäftsbanken, sondern führt auch zu erheblichem Anpassungsbedarf an der Kunden-Bank-Schnittstelle für Corporates. Zwar hat SWIFT begonnen, den Auslandszahlungsverkehr durch die Umstellung auf ISO 20022 und die Einführung von SWIFT gpi und SWIFT go zu modernisieren, dennoch steigt der Druck auf das etablierte Korrespondenzbankensystem. Steigenden Anforderungen an den internationalen Auslandszahlungsverkehr und die Schwächen des herkömmlichen Verfahrens eröffnen Chancen für neue Player und Initiativen.

Auch der Massen- bzw. Retail-Zahlungsverkehr bringt neue Entwicklungen hervor. Zahlungsanbieter müssen sich auf die anstehende Umstellung von SEPA auf die ISO-Version 2019 vorbereiten. Außerdem werden vor allem durch Open Banking Payments neue Produkte wie Request to Pay oder Variable Recurring Payments in den Markt gedrängt. Neben den Trends und Entwicklungen im klassischen Individual- und Massenzahlungsverkehr müssen sich Zahlungsverkehrsanbieter auch auf neue Geschäftsmodelle und Technologien einstellen und vorbereiten. Im Bereich Internet of Things entwickeln sich neue Geschäftsmodelle, für die der heutige Zahlungsverkehr noch keine geeigneten Lösungen anbietet. Neben den Entwicklungen im Bereich der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) und der Kryptowährungen ist es für Geschäftsbanken wichtig, die Entwicklungen rund um Central Bank Digital Currency (CBDC) insbesondere des digitalen Euros zu betrachten.

Unsere Handlungsempfehlungen: Watch – Think – Act

In allen Artikeln des Whitepapers werden aktuelle Zahlungsverkehrstrends näher beschrieben und es wird jeweils eine kurz- bis mittelfristige Handlungsempfehlung abgeben, wie Banken mit diesen Entwicklungen umgehen.

Blogbeitrag_Whitepaper_Payments der Zukunft
Inhaltsverzeichnis des Whitepapers
  • Summary
  • ISO 20022 Was passiert danach?
  • Neue Formatstandards im elektronischen Auslandszahlungsverkehr: Das beschäftigt Banken und Corporates
  • Die Transformation des Auslandszahlungsverkehrs: Es ist Zeit für den Wandel
  • Open Banking Payments – Wie Open Banking den Zahlungsverkehr transformiert
  • Request to Pay – neuer Marktstandard oder Nischenprodukt?
  • IoT Payments – Wie viel Gegenwart steckt (schon) in dem Zukunftsthema für Banken?
  • Digitaler Euro – verlieren Geschäftsbanken dadurch ihre Rolle im Zahlungsverkehr?
  • Outsourcing – Der Weg des Zahlungsverkehrs in die Cloud

Jetzt kostenlos downloaden!

Payments Trends - Die Zukunft beginnt jetzt!

Die Welt des Zahlungsverkehrs im Wandel

Jede Bank muss sich über die Zukunftsstrategie ihres Zahlungsverkehrs tief greifende Gedanken machen und Entscheidungen über ihre zukünftige Rolle im Payments-​Ökosystem treffen. Neben ausgeprägtem fachlichen Expertenwissen und umfangreicher Projekterfahrung verfügen wir über das Know-​how, Ihre Payments-​Landschaft zukunftsfähig für das neue Payments-​Ökosystem auszurichten. Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Informationen.

Jan Haas

Jan Haas

berät als Senior Business Consultant bei msg GillardonBSM Kreditinstitute und Zahlungsdienstleister im Bereich Payments. Er ist Experte In den Themengebieten Digital Money, CBDCs und Crypto Assets und ist ein erfahrener Referent sowie Autor von Fachpublikationen und Blogbeiträgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.