Blogpost

Rekalibrierung der Parameter für die IRRBB-Zinsszenarien

Im Dezember 2023 hat der Baseler Ausschuss ein Konsultationspapier veröffentlicht, in dem er eine Rekalibrierung der Parameter für die IRRBB-Zinsszenarien vorschlägt. Welche Aspekte angepasst werden sollen und wie das etablierte Tool von msg for banking Ihr Institut bei der Berechnung der IRRBB-Zinsszenarien unterstützen kann, erfahren Sie in diesem Beitrag.

632
1 Minuten Lesezeit
Berechnung der IRRBB-Zinsszenarien

In dieser Collection enthalten:

Collection öffnen

Der Baseler Ausschuss hat im April 2016 eine überarbeitete Fassung seiner IRRBB-Leitlinien veröffentlicht. Dieses Dokument enthielt erstmalig die Definition und Kalibrierung von sechs währungsabhängigen Zinsschockszenarien.

Diese von der Aufsicht standardisierten Szenarien bilden für die 21 weltweit wichtigsten Währungen sowohl Parallelverschiebungen als auch Verdrehungen der Zinskurve ab. Sie wurden in den Folgejahren von der EBA und allen nationalen Regulierungsinstanzen in der EU übernommen und um Parameter für sieben weitere europäische Währungen ergänzt.

Alle Banken in der EU müssen regelmäßig die Auswirkungen dieser Szenarien auf ihr Zinsbuch berechnen und vierteljährlich Änderungen im Barwert (EVE – economic value of equity) und im periodischen Zinsertrag (NII – net interest income) an die Aufsicht melden.

Neues Konsultationspapier zur Rekalibrierung der Parameter für die IRRBB-Zinsszenarien

Der Baseler Ausschuss hat im Dezember 2023 ein Konsultationspapier veröffentlicht, in dem er eine Rekalibrierung der Parameter für diese IRRBB-Zinsszenarien vorschlägt.

Toolgestützte Berechnung der IRRBB-Zinsszenarien

Wir haben bereits 2017 ein Tool auf Excel-Basis für die Berechnung der IRRBB-Szenarien entwickelt und in den Folgejahren erweitert, das neben den 21 Währungen, die der Baseler Ausschuss ursprünglich spezifiziert hatte, auch die sieben zusätzlichen europäischen Währungen der 2018er EBA-Leitlinien unterstützt. Das Tool ist darüber hinaus in der Lage, anwenderspezifische Zinsszenarien gemäß den von der Aufsicht vorgegebenen Formeln zu berechnen.

Dieses Tool wurde jetzt um die rekalibrierten Parameter erweitert, die der Baseler Ausschuss im Dezember 2023 zur Konsultation gestellt hat. Institute können es nutzen, um mit den erzeugten Zinsszenarien jetzt schon die Auswirkungen einer künftigen Rekalibrierung auf ihre Risikokennzahlen zu simulieren.

Excel-Tool zur Berechnung der IRRBB-Zinsszenarien – jetzt auch mit rekalibrierten Parametern

Wir bieten Ihnen das Werkzeug zum kostenlosen Download hier an.

Rainer Alfes

Rainer Alfes

ist Diplom-Mathematiker und bei msg for banking spezialisiert auf Asset-Liability-Management sowie Steuerung der Marktpreis- und Liquiditätsrisiken. Als Executive Business Consultant berät er zu produktstrategischen Themen, hat langjährige Erfahrung in der Konzeption von Risikomanagementsystemen und der Abbildung von Treasuryprozessen, ist Autor von Fachartikeln sowie erfahrener Referent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.