Video

Im Gespräch mit Prof. Dr. Svend Reuse, Kreissparkasse Düsseldorf

Die Bankenbranche ist einem ständigen Wandel unterworfen. In einem exklusiven Interview mit Prof. Dr. Svend Reuse, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Düsseldorf, werfen wir einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen in der Bankenbranche und erfahren, wie seine Bank mit den Herausforderungen im Risikomanagement, Meldewesen und Finance umgeht.

556
1 Minuten Lesezeit

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

In dieser Collection enthalten:

Collection öffnen

Herausforderungen in Finance, Risk und Regulatory Reporting

Die Bankenbranche ist einem ständigen Wandel unterworfen. Aktuelle Ereignisse wie gestiegene Zinsen, Inflation, neue aufsichtsrechtliche Anforderungen und die Folgen des Ukraine-Kriegs haben erhebliche Auswirkungen auf die Finanzwelt. Wie reagieren Banken auf diese Herausforderungen und welche Maßnahmen ergreifen sie, um stabil und zukunftsorientiert zu bleiben?

In einem exklusiven Interview mit Prof. Dr. Svend Reuse, der seit 2019 als Vorstandsmitglied bei der Kreissparkasse Düsseldorf die Steuerung und Marktfolge verantwortet, werfen wir einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen in der Bankenbranche. Und wir erfahren, wie seine Bank mit diesen Herausforderungen umgeht.

Weiterhin sprechen wir mit ihm über die aktuellen aufsichtsrechtlichen Anforderungen im Risikomanagement und Meldewesen, insbesondere über die Auswirkungen zur Umsetzung der CRR III. Nach unserer Beobachtung sind die Berechnung von Transferpreisen und die Steuerung der Eigenkapitalrendite im Bereich Finance von zunehmender Bedeutung. Prof. Dr. Svend Reuse stellt hierbei seine Sicht dar. Schließlich erhalten wir einen kurzen Einblick in seine Tätigkeit als Vorstandmitglied.

Lassen Sie sich dieses interessante Gespräch nicht entgehen und sehen Sie sich das komplette Video gleich hier an.

Anke Linz

Anke Linz

ist Expertin für das Kampagnenmanagement, Social Media und Online-Marketing. Sie hat einen Master of Arts (M.A.) in Wirtschaftskommunikation und verfügt über mehrjährige Berufserfahrung in den verschiedensten Bereichen des Marketings.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.