Video

Metaverse – Neue Geschäftschancen für das Banking

Das Metaverse ist in aller Munde und treibt nahezu alle Branchen um. Dabei stellt sich die Frage, ob es sich um den Aufbruch in eine Zukunft ohne Grenzen oder doch nur um einen überbewerteten Hype handelt. Das Video gibt Aufschluss.

928
1 Minuten Lesezeit

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In dieser Collection enthalten:

Collection öffnen

Metaverse – grenzenlose Zukunftschancen oder überbewerteter Hype?

Das Metaverse ist zurzeit in aller Munde und treibt nahezu alle Branchen um. Dabei stellt sich die Frage, ob es sich um den Aufbruch in eine Zukunft ohne Grenzen oder doch nur um einen überbewerteten Hype handelt.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Patrick Gauweiler, Metaverse-Experte bei msg for banking, spricht im Video genau darüber und erklärt zum einen, welchen Einfluss das Metaverse auf die Branche Banking hat und zum anderen, welche potenziellen neuen Geschäftsmöglichkeiten sich daraus ergeben.

Themenübersicht

  • Was versteht man unter Metaverse und Web3?
  • Wie sehen die aktuellen Entwicklungen im Metaverse aus?
  • Welche Bedeutung hat all dies für Banken und Finanzdienstleister und welche Use Cases lassen sich daraus ableiten?
  • Welche regulatorischen Baustellen bestehen noch und wie sehen die ersten Lösungsansätze aus?
Blitz auf schwarz

Sind Sie bereit für das Banking der Zukunft?

Die Spielregeln einer gesamten Branche werden neu definiert. Wie müssen sich Banken JETZT aufstellen, um für die zukünftigen Herausforderungen gerüstet zu sein? Diese Frage steht im Fokus unserer Serie Banking der Zukunft. Bereit für die Zukunft?

Quellen
Patrick Gauweiler

Patrick Gauweiler

ist Wirtschaftswissenschaftler und berät bei msg for banking Kreditinstitute und Zahlungsdienstleister im Bereich Payments. Er ist Experte im Themengebiet Payments Testing sowie erfahrener Autor von Fachpublikationen und Blogbeiträgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.