Fachartikel

How Sustainability and Life Cycle Assessments are Changing Credit Practice

58
1 Minuten Lesezeit

In dieser Collection enthalten:

Collection öffnen

Abstract

Investment decisions by bank customers are increasingly linked to the demand for green investments. Without a meaningful life-cycle costing approach, the danger remains that both bank and customer are exposed to the risk of green washing. The same applies to lending decisions: here, the bank must ultimately assess the business model of the borrower as well as the subject of the loan. Without monetary integration of environmental indicators, the existing rating systems lose their ability to make accurate assessments of creditworthiness. Investment objects like real estate would be assessed with incorrect market values and, accordingly, the lending decision would be based on inadequate data. Based on this, the practice of lending is facing considerable adjustments.

Rating, Credit Decision and Pricing – How Sustainability and Life Cycle Assessments are Changing Credit Practice

Rating, Credit Decision and Pricing – How Sustainability and Life Cycle Assessments are Changing Credit Practice

Published in: E3S Web Conf. 349, 06006 (2022), 10th International Conference on Life Cycle Management (LCM 2021).

Other authors: Robert Ilg, Stefan Albrecht, Matthias Fischer and Klaus Sedlbauer (all from Fraunhofer Institute for Building Physics IBP, 70569 Stuttgart, Germany)

Sustainable Banking

Sustainable Banking

Nachhaltigkeit ist aus der Branche Banking nicht mehr wegzudenken. Treiber sind zum einen die Initiativen von Gesetzgebern und Regulatoren. Aber auch Kunden stellen vermehrt nachhaltige, umweltfreundliche und klimaschonende Aspekte in den Mittelpunkt ihrer Finanzentscheidungen. Um den langfristigen ökonomischen Erfolg zu sichern sowie die regulatorischen Hürden zu meistern, müssen Banken frühzeitig ihre Geschäftstätigkeit auf Nachhaltigkeitsziele ausrichten und fit sein für den Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken.

Wie sieht die optimale Vorbereitung auf eine nachhaltige Zukunft in der Branche Banking aus? Dieser Frage gehen wir in unserer Serie Sustainable Banking auf den Grund. Mehr Informationen zu diesem Zukunftsthema finden Sie auf unserer Webseite.

Prof. Dr. Manuela Ender

ist als Fachexpertin für Risikomanagement, Kapitalmärkte und Themen der Banksteuerung für msg GillardonBSM im Einsatz. Daneben ist sie als Professorin an der Fachhochschule Salzburg im Studiengang Betriebswirtschaftslehre im Fachbereich Controlling und Finance aktiv.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.