Blogpost

ESG-Datenmanagement: EBA kündigt Fit-for-55 Klimastresstest für Banken an

Die Europäische Union hat im Rahmen ihrer Strategie zur Finanzierung des Übergangs zu einer nachhaltigen Wirtschaft einen Fit-for-55 Klimastresstest für Banken angekündigt. Dieser Test, der Teil der ESG-Roadmap der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) ist, wird in Zusammenarbeit mit anderen EU-Institutionen und rund 70 Banken durchgeführt, die auch am EU-weiten Stresstest 2023 teilnahmen. Die Beschaffung von ESG-Daten stellt insbesondere für kleinere Unternehmen eine Herausforderung dar. Die Zusammenarbeit zwischen openESG und msg for banking ermöglicht ein passendes Lösungsangebot zur Bewältigung der hohen Anforderungen an und zielt darauf ab, Finanzinstitute bei der Datenerhebung und -nutzung zu unterstützen, um die geforderten Datenlücken zu schließen und die Effizienz zu steigern.

809
3 Minuten Lesezeit
ESG-Datenmanagement für Sustainable Banking

In dieser Collection enthalten:

Collection öffnen

ESG-Datenmanagement – die nächste Herausforderung steht vor der Tür

Als Teil der Strategie zur Finanzierung des Übergangs zu einer nachhaltigen Wirtschaft der Europäischen Union und Teil der von der EBA im Dezember 2022 veröffentlichten ESG-Roadmap, wurden künftige EBA-Arbeiten zusammen mit den ESAs1, der EZB und dem ESRB2 zu Klimastresstests angekündigt, einschließlich einer einmaligen Fit-for-55-Klimarisikoszenarioanalyse, um die Widerstandsfähigkeit des Finanzsektors zu bewerten.

An dieser Übung werden rund 70 Banken teilnehmen, dieselben Banken, die am EU-weiten Stresstest 2023 beteiligt waren. Die Templates zur Datenbereitstellung dienen der Erfassung klimabezogener und finanzieller Informationen zu Kredit-, Markt- und Immobilienrisiken.

Bis zum 11. Oktober 2023 hat die EBA eine öffentliche Konsultation zu Vorlagenentwürfen für die Erhebung klimabezogener Daten von EU-Banken eingeleitet und wird voraussichtlich Ende November u.a. mit Unterstützung des Single Supervisory Mechanism (SSM) mit der Datenerhebung beginnen. Die einmalige Fit-for-55-Klimarisikoszenarioanalyse wird dann voraussichtlich Ende 2023 starten, während die Veröffentlichung der Ergebnisse für das erste Quartal 2025 geplant ist.

Sammlung von ESG-Daten v.a. für nicht nachhaltigkeitsberichtspflichtige Unternehmen als Herausforderung?

Die Banken im Euroraum müssen ihre Anstrengungen zur Messung und Steuerung von Klimarisiken dringend verstärken, die aktuellen Datenlücken schließen und die anerkannten Verfahren anwenden, die es in der Branche bereits gibt.

Andrea Enria Vorsitzender des Aufsichtsgremiums der EZB

So hieß es nach dem EZB-Klimastresstest in einer Pressemitteilung der EZB im Juli 2022.
Der Beschaffungsprozess für ESG-Daten ist für viele Institute mit hohem Aufwand verbunden und die Abfrage bei Unternehmenskunden ist grundsätzlich sehr sensibel und zeitintensiv. Große Unternehmen, die bereits einen Nachhaltigkeitsbericht erstellen, sind mit den geforderten Daten vertraut und haben diese meist bereits erhoben. Aber gerade KMUs brauchen häufig noch mehr Guidance bei der Bereitstellung der ESG-Daten.

ESG-Daten- und Prozessmanagement für Banken

Web-Seminar am 20. Oktober 2023, 10:00 - 11:00 Uhr
Zukunftssichere ESG-Umsetzung mit SAP & msg for banking. Was sind die nächsten Schritte? Mehr Infos & Anmeldung hier

Eine Kooperation für alle Anwendungsfälle

openESG und msg for banking bieten die ideale Lösung für die Herausforderungen, denen sich Finanzinstitute beim ESG-Datenmanagement im Allgemeinen und die von der EBA ausgewählten Banken für die One-off Fit-for-55 climate risk scenario analysis im Speziellen gegenüberstehen.

Um die angemahnten Datenlücken zu schließen und die Finanzinstitute und Ihre Kunden bei der Bereitstellung der geforderten Daten zu unterstützen, bieten wir die nachstehenden Unterstützungsleistungen an:

Analyse interner Datenquellen

Beschaffung von ESG-Daten

Proxys und Annahmen

  • Welche Daten sind bereits im Bestand?
  • Woher können die Daten kommen?
  • Wie können diese Daten idealerweise zusammengeführt werden?
  • Wie hoch ist das Daten-Gap?
  • Durch welche Quellen kann der Daten-Gap geschlossen werden?
  • Mit welchen Lösungen können auch Daten von nicht berichtspflichtigen Unternehmen beschafft werden?
  • Wie kann ein kundenorientierter und aufwandsminimaler Prozess aussehen?
  • Für welche Daten können sinnvollerweise Annahmen/ Proxys getroffen werden?
  • Welche Quellen können genutzt werden, um Proxys zu generieren?

Die openESG-Plattform unterstützt Finanzinstitute dabei, die relevanten ESG-Daten ihrer Kunden digital und mit minimalem Aufwand einzuholen. Von der Abfrage der Kundendaten bis hin zur Bereitstellung der Ergebnisse über eine Schnittstelle in die Zielsysteme werden alle Prozessschritte abgedeckt.

Die msg for banking unterstützt und berät bei einem durchgängigen ESG-Datenmanagementprozess von der Analyse der Daten inklusive Aufbereitung und Interpretation bis hin zur effektiven Nutzung für weitere Anwendungen rund um die Themen ESG-Offenlegung, ESG-Risikomanagement und ESG-Strategie. Mit unserem ganzheitlichen Prozess erhöhen Sie die Effizienz, vermindern Redundanzen bei der Datensammlung und Speicherung.

End-2-End-Datenanalyse ESG-Datenmanagement Vorgehensweise msg for banking

End-2-End ESG-Datenmanagement Prozess msg for banking, eigene Darstellung

Möchten Sie mehr über unsere Lösungen für das ESG-Datenmanagement erfahren?

Unsere Experten stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen und Details zur Verfügung. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Herausforderungen besprechen!

Quellen und weitere Informationen
Sebastian Bader

Sebastian Bader

ist Master of Accounting and Finance und verfügt über langjährige Berufserfahrung in verschiedenen Rollen und Positionen in der Branche Banking. Bei msg for banking verantwortet er die Themen Non-Financial Risk & Sustainable Finance. In enger Zusammenarbeit mit seinem hochqualifizierten Team bietet er — von der strategischen Fragestellung, der ESG-Datenbeschaffung, über die Einbettung ins Risikomanagement bis hin zum Reporting (MaRisk/EU-Taxonomie/CSRD) — umfassende Lösungsangebote für Banken und Finanzdienstleister an. Durch die Kombination aus tiefgreifendem Wissen über aufsichtsrechtliche Anforderungen und umfassender Beratungserfahrung, insbesondere an der Schnittstelle zwischen IT und Fachbereichen, bieten wir unseren Kunden passgenaue End-to-End-Lösungen an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.